Auf Naxos, Frankfurt am Main

Newsletter 04/2017 zum Nachlesen

Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte KollegInnen, liebe FreundInnen des Theaters,

Noch bis zum 11. Juni
NATHAN DER WEISE
Die Inszenierung von Lessings Dramatischem Gedicht, das Schlüsseldrama der deutschen Aufklärung, ist als dritter Teil einer Trilogie zur Lage der Welt (TRANSIT nach Anna Seghers/2015, DAS ERDBEBEN IN CHILI von Kleist/2016) bei uns im Theater erfolgreich angelaufen.

Und die Presse über den Superklassiker:
Das Frankfurter Theater Willy Praml zeigt einen monumentalen „Nathan der Weise“. Astrid Biesemeier in der FNP

... eine Inszenierung, die Lessings Drama einleuchtend mit der Gegenwart verschränkt. Grete Götze in der FR

Ein großer Theaterabend ... Claudia Schülke in der FAZ

Weitere Termine:
11./ 12./ 13./ 14./ 18./ 20. Mai
09./ 10./ 11. Juni
jeweils 19.30 Uhr

Zur THEATERNACHLESE ins Haus am Dom
„Hier braucht´s Tat!“

mit:
Prof. Dr. Günter Kruck, Philosoph
Saber ben Neticha, Rat der Religionen
Prof. Dr. Elisa Klapheck, Rabbinerin
Dr. Lisa Straßberger, Literaturwissenschafterin
Dr. Stefan Scholz, Theologe
Willy Praml und Ensemble

am Montag, 22. Mai, 19.30 Uhr (Eintritt frei)

Wieder Musik auf Naxos
Kontrabasskonzert "Solo en Duo"
Vitold Rek und Gregor Praml
Es liegt schon einige Jahre zurück, da begegneten sich die beiden Kontrabassisten Vitold Rek und Gregor Praml zum ersten Mal. Damals war Rek bereits ein gefragter Musiker der europäischen Jazzszene und Praml noch ein junger Absolvent der Musikhochschule. Aus diesem ersten Lehrer-Schüler-Verhältnis ist ein gegenseitiges Interesse für die Projekte des anderen gewachsen, das nun zu einem ersten gemeinsamen Konzert führt. In der Industriekathedrale auf Naxos gibt es an diesem Abend zwei Solokonzerte am Kontrabass zu erleben, die die unterschiedlichen Ansätze von Rek und Praml verdeutlichen. Vitold Rek als virtuoser Solist, der mit seiner klassischen Ausbildung über eine perfekte Bogentechnik verfügt und sie in den Kontext der Jazz überführt – immer auf der Suche nach seinen polnischen Wurzeln. Gregor Praml als Komponist von Bühnenmusik, der im Laufe der vergangenen Jahre die klangliche Verfremdung seines Instruments durch das Spiel mit Effekten und Sounds vorangetrieben hat und somit einen Klangkosmos entstehen lässt, den man mit einem Kontrabass solo nicht erwarten würde. Es erwartet Sie ein besonderer Abend mit dem Kontrabass: SOLO en DUO. Die beiden Musiker werden sich in der Naxoshalle erstmals auf der Bühne begegnen. So wird es im Laufe des Konzertes neben dem „Solo“ auch das „Duo“ geben. Bass virtuos meets Bass loops!

Fr, 19. Mai 2017, 20.00 Uhr

Goethe in seiner Heimatstadt
REINEKE FUCHS
Goethes heitere Nachhilfestunde in: Wie werde ich Kanzler?

R.F. ist ein Anarchist. R.F. schimpft man den Roten. R.F. lässt sich Hühner und Hasen schmecken und man hält ihn für einen Vegetarier. R.F. vergewaltigt verheiratete Wölfinnen und man lacht über den Wolf. R.F. überlistet die Starken, lenkt die Mächtigen und lehrt die Frommen das Beten. R.F. steht, den Hals in der Schlinge, am Galgen und sitzt am Ende neben dem König am Thron. Wir spielen Goethes Klassiker schon im 11. Jahr! Selbstverständlich an Pfingsten.

02. / 03./ 04. Juni jeweils 20.30 Uhr

Und die Presse:
„Willy Praml hat die Tierallegorie mit viel Augenzwinkern inszeniert und in den von Goethe verfassten Hexametern belassen. Dass es sich über Gemeinheiten so herrlich schmunzeln lässt, liegt an der hervorragenden Besetzung.“
FRIZZ

„Allein wie Michael Weber als Reineke in stiller Schlägeraufmachung à la „Clockwork Orange“ (Melone, Sportkluft, Cowboystiefel, gelbes Hemd) den Gegner Bär abserviert ... ist schlicht entzückend. So überraschend geht es weiter.“
Frankfurter Neue Presse

Viel Vergnügen mit Theater und Musik im Wonnemonat Mai.

Ihr
Theater Willy Praml

Extras:
NIPPON CONNECTION - Japanisches Filmfestival NIPPON

CONNECTION - das größte Festival für Japanischen Film findet seit 2013 im Theater Willy Praml in der Naxoshalle statt. An sechs Festivalta- gen präsentiert NIPPON CONNECTION wieder über 100 Kurz- und Langfilme aus Japan und bietet ein buntes Rahmenprogramm mit Workshops, Performances, leckerem japanischen Essen und vielem mehr. Die Reihe NIPPON VISIONS, ein Teil des NIPPON CULTURE Programms sowie NIPPON ANI- MATION sind zu Gast im Theater Willy Praml. Alle Infos zum umfangreichen Film- und Kulturprogramm finden Sie auf www.NipponConnection.com

23. - 28. Mai 2017

RESTEKÜCHE FRANKFURT
Nach Schätzungen der Vereinten Nationen werden etwa ein Drittel aller Lebensmittel, die für den menschlichen Konsum bestimmt sind, nicht konsumiert. Mit verschiedenen Projekten versucht der Frankfurter Verein ShoutOutLoud, das Bewusstsein für diese Fehlverteilung und Verschwendung der Lebensmittel zu erhöhen. Am 17. Mai 2017 holen wir gemeinsam aussortierte Lebensmittel bei Supermärkten, Bauernhöfen und der Messe ab und bringen sie in die Naxoshalle. Dort wird dann ab 19 Uhr mit allen, die Lust haben, gekocht und an einer langen Tafel gegessen. Für alle und jeden. Umsonst. There will be music & drinks.
17. Mai 2017 19.00 Uhr

Resteküche Frankfurt ist eine Kooperation von ShoutOutLoud, studioNAXOS und dem THEATER WILLY PRAML.